Freitag, 24. April 2015

Blüten-Guglhupf

Wenn der Frühling noch nicht so richtig will dann back ich mir den einfach - und zwar mit einem Blüten-Guglhupf ♡

Das Rezept ist easy peasy und dieser Kuchen schmeckt hervorragend - und soooo hübsch mit den Blüten im Teig und als Krönung oben drauf ♡

Ich habe dafür getrocknete Rosenblüten, Kornblumen und Lavendel verwendet - diese bekommt man zum Beispiel in (fast) jeder Apotheke. 
Ebenso durfte bei mir das "Blütenhäubchen" von Sonnentor mit in den Teig - eine wunderbare Zuckerblütenmischung. Als Alternative kann man aber auch etwas Vanilleextrakt oder Mark einer Vanilleschote verwenden.

Wer also diesen zauberhaften Blütentraum backen will braucht folgendes:

2 Eier
200 gr Zucker
50 gr Butter geschmolzen
125 ml Milch
2 TL getrocknete Blüten (Rosen,  Kornblumen, Lavendel. ..)
optional 1 1/2 Tl "Blütenhäubchen" von Sonnentor oder Mark einer Vanilleschote
200 gr Mehl
1 1/2 TL Backpulver

Für den Guss und Deko:

100 gr Puderzucker
2 EL Milch
2 TL getrocknete Blüten

Zuerst die Form einfetten und Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eier mit Zucker schaumig rühren.
Geschmolzene Butter und Milch unterrühren.
Getrocknete Blüten und Gewürz ebenfalls unterrühren.

Mehl mit Backpulver mischen,  über den Teig sieben und unterziehen.

Teig in die Form füllen und ca. 35 Minuten backen lassen.

Auskühlen lassen und aus der Form stürzen.

Für den Guss den Puderzucker mit der Milch glatt rühren und auf dem Kuchen verteilen.

Getrocknete Blüten darauf streuen und Guss fest werden lassen.

Und fertig ist unser kleiner Frühlingstraum ♡

Kommentare:

  1. aaahh wie gerne hätt ich jetzt ein Stück!!! :D
    schaut soo gut aus!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen