Sonntag, 27. Januar 2019

Beerentorte diättauglich :)

Heute möchte ich euch eine ganz feine Beerentorte vorstellen ❤️ und die ist sogar diättauglich :) ich habe sie nämlich nach einem Rezept von Weight watchers nachgebacken, nur den Grundteig ein bisschen abgewandelt was die Torte aber nicht grundlegend verändert.

Mit den frischen Beeren und jede Menge Magertopfen kommt sie ganz leicht und fast schon frühlingshaft daher. Geschmacklich top und das mit ganz wenig Zucker.

Wer also gerade am fasten ist darf sich hier trotzdem gerne bedienen :)

Teig:

3 Eier
150 gr Zucker
3 El Öl
150 gr Mehl
1 Tl Backpulver

Creme und Deko :

750 gr Magertopfen (Quark)
200 ml Cremefine zum aufschlagen 19%Fett
1 El Vanillezucker
2 El Zucker
1 Sachet Sahnesteif
250 gr Himbeeren
200 gr Heidelbeeren
Nach Wunsch 125 gr Erdbeeren
25 gr gehackte Pistazien

Für den Tortenboden den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eine Springform mit 23 cm Durchmesser nur am Boden einfetten und beiseite stellen.

Eier mit Zucker hell und schaumig rühren.

Öl dazu geben und verrühren.

Mehl und Backpulver mischen, über den Teig sieben und gut unterrühren.

Teig in die Form geben und im Ofen etwa 20 bis 22 Minuten backen lassen.

Tortenboden auskühlen lassen, dann einmal mittig durchschneiden.

Für die Creme den Topfen mit Vanillezucker und Zucker gut verrühren
.
Von den Beeren einige für die Deko beiseite legen, den Rest mit dem Topfen gut verrühren.

Cremefine mit Sahnesteif vermischen und steif schlagen.

Cremefine nun unter die Beeren - Topfen - Mischung unterziehen.

Unteren Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und 2/3 der Creme darauf verteilen.

Zweiten Tortenboden darauf geben und leicht festdrücken.

Torte mit der restlichen Creme rundum einstreichen.

Restliche Beeren darauf dekorativ nach Wunsch verteilen und Tortenrand mit Pistazien verzieren.






Die Torte bis zum anschneiden kühl stellen und dann genießen ❤️

Keine Kommentare:

Kommentar posten